Freitag, 24. Dezember 2010

God Jul


Wir wünschen euch allen wunderschöne Weihnachten, viele Geschenke, gutes Essen und viel Schnee. Lasst es euch gut gehen und feiert schön.

Euer Burning Snow Team

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Langdistanzwoche

In letzter Zeit war es sehr still in unserem Blog, das heisst aber unsere Tage waren ausgefüllt mit vielen tollen Touren und Erlebnissen mit unseren Gästen:


Ulrike aus Leipzig und Jan aus Südtirol bei einer langen Schlittentour bei minus 25 °C


Wir suchen die Sonne und finden sie auf dem Gipfel des Harrejaureliden:








Partysaison - Eröffnung in der Jullejaure Hütte

Jan hat Spaß beim Scooterfahren

Kleine Pause für Hund und Mensch bei einer längeren Schlittentour

Samstag, 27. November 2010

Training, Essen, Holznachlegen

In der letzten Woche haben wir wieder viele Schlittentouren unternommen, und da nach einigen Stunden in der Kälte der Magen ordentlich knurrt, kam es uns gerade gelegen, dass wir ja noch einige neue Gericht für die Wintersaison probekochen mussten. Unsere Favoriten waren Michis selbstgemachte Schupfnudeln mit Rotweinsauce und gegrillten Rentierrippen und Heikes Risotto mit geröstetem Knoblauch und Brotwürfeln.

Auch die Hunde verbrennen bei den tiefen Temperaturen und der Trainingsleistung viele Kalorien und erhalten jetzt mehrmals täglich Trockenfutter mit Fleisch oder eine üppige Fleischsuppe für den Wasserhaushalt. Und wer noch nach Futter schreit, das sind unsere zwei Holzöfen im Haus. An den kältesten Tagen haben wir mit drei Schubkarren Holz pro Tag einen neuen Rekord aufgestellt, zum Glück ist der Holzschuppen gut gefüllt....

Michi hat mit dem Schneemobil unser Trailsystem ausgebaut, so dass wir jetzt verschieden lange Strecken mit Variationen zur Verfügung haben. Als Krafttraining und Übung für die Leithunde fahren wir manchmal aber auch ohne Trails durch den ungespurten Schnee.




Anstieg zum Pass:

Am Samstag waren wir von unsern Nachbarn zum Trainingstreffen eingeladen und haben zusammen mit drei anderen Gespannen trainiert. Dafür gönnten wir uns am kältesten Tag der Woche eine Ruhepause und die Hunde durften frei zum See rennen und dort herumtoben.



Tafi wohnt jetzt zusammen mit den anderen läufigen Hündinnen im neuen Hundehaus. Sie macht den Eindruck, dass es ihr dort ganz gut gefällt:



Dienstag, 23. November 2010

Noch kälter und noch schöner

Die Novembertage überbieten sich langsam mit ihrer arktischen Schönheit. Die Bäume sind dick mit Raureif überzogen und der Himmel strahlt in allen Pastelltönen. Am Wochenende haben uns Sabine und Michael besucht und durften auf einer Schlittenausfahrt die ganze Winterpracht geniessen:



Der feine, kalte Schnee bedingt, dass wir den Hunden fürs Training Booties anziehen müssen. Wir benötigen diese Saison mindestens 800 Stück. Heike ist bereits wieder fleissig am Nähen, auch Regina wird wieder ihre Nähmaschine heißlaufen lassen und einen Teil der Näharbeit übernehmen.

Mittwoch, 17. November 2010

Impressionen aus der Kälte

Dieses Jahr dürfen wir bereits jetzt, Mitte November, tiefsten Winter mit Temperaturen zwischen -12 und -20° C erleben. Das Eis auf den Seen ist absolut sicher und wir konnten letzte Woche die ersten Wintertrails eröffnen.

Noch haben wir keinen Mangel an Licht und Sonne.


Die Hunde müssen nicht frieren: Die Hütten sind gut isoliert und dick mit Stroh eingestreut!

Auch unsere Gäste müssen nicht frieren, der Holzschuppen ist gut gefüllt. Die Hauptsaison beginnt im Dezember und dann wird jeden Tag eine dicke Rauchfahne aus dem Kamin aufsteigen.


Einfach schön: Einsame Schlittenausfahrt durch eine Märchenlandschaft

Sonntag, 14. November 2010

Blogeintrag von Bente

Wegen des ganzen Trainings bin ich gar nicht dazugekommen, euch von dem neuen Hundehaus und dem vergrößerten Auslauf zu berichten, den Heike, Michi und Eilert gebaut haben. Angefangen hat es damit, dass schon im Juni über 50 Pfosten gesetzt wurden. Da war mir noch nicht klar was das werden soll.

Im Oktober ging es dann richtig los und da war mir schnell klar, dass ich eine neue Luxusunterkunft bekommen werde.

Eilert kommt jetzt nur noch zum kontrollieren vorbei und begutachtet was Michi gebaut hat.

Mir kommt es so vor, dass Michi in den letzten zwei Jahren einiges dazu gelernt hat.

Hier baut er die Hütten ein. Nicht schlecht, aber er hat die Fussbodenheizung vergessen!

Das alles wäre aber sowieso nicht notwendig gewesen. Am schönsten ist es doch auf dem Sofa.

Ach ja, arbeiten muss ich natürlich auch. Hier ist ein Bild von gestern.


Viele Grüße aus dem kalten Lappland. Tom schläft jetzt wieder im Schnee, es ist ja schließlich kälter als -20°C. Das soll ein Hund verstehen...

Eure Bente

Samstag, 6. November 2010

Ausflug

Heute haben wir 13 Hunde in den Hänger gepackt und sind in das Reivo-Naturreservat gefahren und von dort aus zu einer längeren Ausfahrt zu starten. Die Hunde sind auf unserer Hausrunde nicht mehr ausgelastet und so haben wir die Chance genützt um die langen, einsamen Waldwege im Reservat zu befahren.

Der Sonnenuntergang fängt momentan um 14.00 Uhr an.

Der Hundebande gefällt es die neue Strecke zu erkunden....

...vor allem, weil überall Rentiere zu sehen sind. Für Menschen nicht so leicht zu erkennen, oder?

Samstag, 30. Oktober 2010

Skål !

Einfach ein Hochgenuss: ein kühles Bier bei +2° C warmen Wasser und angenehmen -3° C Lufttemperatur.

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Den kurzfristigen Wärmeeinbruch hat Heike genutzt um nochmals zwei Eimer Lingon (Preiselbeeren) zu sammeln. Nach dem Frost sind die Lingon unglaublich lecker und passen perfekt zu allen Wildgerichten, aber auch zu Flädle und Kuchen. Und Vitamin C-Bomben sind es auch. Guten Appetit !

Der Wärmeeinbruch ist heute schon Geschichte, im Moment fegt wieder ein Schneesturm über Tjapps hinweg. Jetzt geht's raus zum Schlittenfahren.

Freitag, 15. Oktober 2010

Wir haben gehört, dass das Wetter in Deutschland heute wieder recht bescheiden war - da müssen wir euch leider ein wenig ärgern. Nach einer kalten Nacht mit minus 9 Grad hatten wir heute strahlenden Sonnenschein. Toll, wie sich die Landschaft über Nacht verändert hat:


Es macht einfach Riesenspaß mal wieder auf dem Schlitten zu stehen!

Donnerstag, 7. Oktober 2010

Schneeträume


Genau vor einem Jahr konnten wir überraschenderweise die erste Schlittentour des Jahres unternehmen. Ganz soweit ist es dieses Jahr noch nicht, zur Zeit ist es sogar ziemlich warm. Aber der Wetterbereicht verspricht Gutes: Ab nächster Woche soll es winterlich kalt werden!
Optimal wäre es, wenn die Böden und Gewässer zufrieren bevor der erste Schnee kommt.

Solange werden wir das Training mit dem Quad und dem Trainingswagen fortsetzen. Wir trainieren zur Zeit zwei Teams gleichzeitig, ein 8-er Team mit dem Trainings- (oder ''Ben-Hur-) wagen und ein 12-er Team mit dem Quad. Auf unseren bergigen Strecken müssen die Hunde ordentlich ziehen und die Junghunde haben sich bereits nach den paar Wochen Training zu reinen Muskelpaketen entwickelt, mancher Bodybuilder wäre neidisch!

Hier einige Impressionen von heute:
Alle Hunde wollen unbedingt mit zum Training....


Solange es noch Plusgrade hat müssen wir unterwegs anhalten und den Hunden etwas zum Trinken anbieten. Zum Glück gibt es im Bach genügend Wasser, denn 20 Hunde sind durstig!

Noch ein kleines Schmankerl:
Um die Wartezeit auf die ersten Schlittentouren zu verkürzen haben wir eine Diashow mit den besten Schneebildern des Winters zusammengestellt. Ihr findet sie in unserer 'Burning-Snow-Galerie'.

Teil 1 und Teil 2

Viel Spaß beim Anschauen und Träumen......

Samstag, 25. September 2010

Das Hundeleben...

...kann so schön sein. Nach dem Training heute morgen geniesst die ganze Hundebande die wärmende Herbstsonne. Ein Liegestuhl und ein Longdrink würde das Glück perfekt machen.